Metallographie und Probenfertigung

Für die mikrostrukturelle Analyse ist eine gut ausgestattete Metallographie notwendig. Hier deckt WWI den gesamten Bereich von der Probenentnahme, über Grob- und Feinschleifeinrichtungen bis hin zu den unterschiedlichsten mechanischen und elektrolytischen Polierverfahren ab. Auch sind entsprechend Einrichtungen zur Anfertigung von TEM- und APT-Proben vorhanden.

Für die makroskopische Probenfertigung steht für Miniaturproben eine Mikrofräse zur Verfügung. Ferner betreibt der Lehrstuhl eine eigene Mechanikwerkstatt und kann bei Bedarf auf die umfangreichen Leistungen der Zentralwerkstatt der Technischen Fakultät zurückgreifen.

  • Trennmaschinen (2x Präzisions-, 2x Grob-, 1x Low-speed-, 2x Drahtsäge)
  • Schleifmaschinen
  • Poliermaschinen (2x halbautomatisch, 4x manuell)
  • Vibrapoliergeräte (2x)
  • Elektrolytische Politurmöglichkeiten (1x makroskopische Proben, 1x TEM-Probendünnung, 1x APT-Spitzen)
  • Chemische Ätzstationen