Wärmebehandlung

Zur gezielten Einstellung der Mikrostruktur werden die Werkstoffe häufig wärmebehandelt und hinsichtlich ihrer Anwendung optimiert. Am Lehrstuhl WWI stehen verschiedene Öfen bis zu Temperaturen von 1500 °C unter Verwendung unterschiedlicher Atmosphären (Vakuum, Schutzgas, Formiergas) und Abkühlmöglichkeiten (Druckluft-, Wasserabschreckung) zur Verfügung.

  • (Umluft-)Kammeröfen – bis 1600 °C
  • Öfen mit Argonatmosphäre – bis 1450 °C
  • Ofen mit Formiergas (Ar + 5% H2) – bis 1500 °C
  • Vakuum-Rohröfen – bis 1500 °C
  • Trockenofen (Vakuum möglich) – bis 250 °C
  • Senkrechtofen mit Möglichkeit zur schnellen Abschreckung in Wasser (Argonatmosphäre möglich) – bis 1300 °C